Der private Kleinkredit für Selbstständige - eine sinnvolle Alternative

Existenzgründer und etablierte Selbstständige kennen gleichermaßen das Problem, einen Kredit von einem etablierten Finanzunternehmen gewährt zu bekommen. Selbst einen Kleinkredit für Selbstständige schließen viele Banken kategorisch aus, da sie ohne eine geregelte Gehaltszahlung das Vergaberisiko nicht realistisch kalkulieren können. Um eine attraktive Anschubfinanzierung für das eigene Geschäft zu erhalten, ist der private Kleinkredit für Selbstständige eine seriöse und sinnvolle Option, die vorrangig über das Internet genutzt werden kann. Eine der bekanntesten Plattformen für die Vermittlung von Krediten an Selbstständige und andere Berufsgruppen ist Auxmoney, die Geldsuchende und private Kreditgeber unkompliziert zusammenführt.

Wie der Kleinkredit für Selbstständige bei Auxmoney vergeben wird

Ähnlich einer Onlinebank müssen interessierte Selbstständige und Freiberufler einen Kreditantrag im Internet stellen, der die wichtigsten Rahmenwerte ihres Kreditgesuchs umfasst. Im Vergleich zu einer Bank oder einem Kreditinstitut empfiehlt es sich, für den Auxmoney Kleinkredit für Selbstständige detaillierte Informationen zum Finanzierungsvorhaben online anzugeben. Alleine hierdurch erhalten potenzielle Geldgeber einen Überblick über eine sichere Geldanlage und können sich unabhängig vom Schufa-Scoring und ähnlichen Bewertungen für eine Investition in das Projekt entscheiden. Auxmoney nimmt für jeden Kleinkredit für Selbstständige und andere Kreditgesuche eine grobe Bewertung des Antragsstellers vor, diese ist jedoch als Richtlinie für Geldgeber zu verstehen und nicht so bindend wie ein Schufa-Eintrag.

Geldgeber individuell vom Kleinkredit für Selbstständige überzeugen

Selbstständige haben stärker als Privatpersonen die Möglichkeit, potenzielle Geldgeber durch eine clevere Geschäftsidee und bisherige Unternehmenserfolge für sich zu gewinnen. Dies gilt gerade bei einem Kleinkredit für Selbstständige bei Auxmoney, wobei nicht selten binnen weniger Stunden oder Tage ausreichend Geldgeber für die umfassende Finanzierung des eigenen Projektes gefunden sind. Ab einem Betrag von 1.000 Euro ermöglicht die Plattform eine Kreditvergabe, auch größere Investitionen sind möglich und helfen dabei, die eigene unternehmerische Tätigkeit zu fördern. Die Chancen auf eine Kreditvergabe steigen natürlich, wenn der Selbstständige in seiner Branche bereits etabliert ist.

Lohnen die Konditionen bei einem Auxmoney Kleinkredit für Selbstständige?

Die Kreditvergabe über Auxmoney erfolgt auf individueller Basis, so dass die tatsächlich angerechneten Tilgungszinsen individuell vom jeweiligen Projekt abhängig gemacht werden. Im Vergleich zu herkömmlichen Kreditzinsen bei Banken und Kreditinstituten muss im Durchschnitt mit einem etwas höheren Zinssatz gerechnet werden, dafür erhält der Selbstständige jedoch überhaupt erst die Aussicht auf eine gewünschte Finanzierung. Kann der Kreditsuchende auf große Unternehmenserfolge verweisen und verfügt auch sonst über optimale Rahmenbedingungen, kann der Kleinkredit für Selbstständige sogar zu marktüblichen Zinsen zustande kommen. Eine persönliche Auseinandersetzung mit Geldgebern und die umfangreiche Darstellung des eigenen Kreditgesuchs wirkt sich in jedem Fall positiv aus.

Fazit zum Kleinkredit für Selbstständige bei Auxmoney

Wird neues Kapital benötigt und verweigern klassische Banken eine Kreditvergabe, ist der Kleinkredit für Selbstständige über die Plattform Auxmoney in jedem Fall eine Überlegung wert. Der Dienstleister hat sich über die letzten Jahre einen Namen in der Branche gemacht und macht mit seiner Zertifizierung durch den TÜV Rheinland und weiteren Auszeichnungen einen rundum seriösen Eindruck. Selbstverständlich lässt sich über die Webseite nicht nur ein Kleinkredit für Selbstständige beantragen. Auch Privatpersonen steht diese Variante der Kreditvergabe offen, um diverse Investitionen des täglichen Lebens fair finanziert vornehmen zu können.
Kleinkredite Rechner
Kleinkredit Meinungen